Die Internetseite wird zurzeit bearbeitet und mit aktuellen Fotos versehen.
Die Internetseite wird zurzeit bearbeitet und mit aktuellen Fotos versehen.

Die Eingewöhnung

Eine gute Eingewöhnung ist sehr wichtig. Daher orientieren wir uns am „Berliner Modell.“ Im weiteren Verlauf wird die Eingewöhnung kurz beschrieben. Falls Fragen aufkommen, wenden Sie sich gerne an die Leitung oder das Team der Einrichtung.

 

Ihr Kind kommt in den Kindergarten:

1.    Beim Infoabend im Frühjahr erhalten Sie erste Informationen und vereinbaren einen Termin für ein Aufnahmegespräch. 

 

2. Das Aufnahmegespräch führen Sie mit den zukünftigen ErzieherInnen Ihres Kindes durch. In diesem werden Ihnen Fragen rund um Ihr Kind gestellt, wie z.B. zum Thema Essensrituale, Vorlieben Ihres Kindes und Schlafgewohnheiten. Dieser Tag dient Ihrem Kind gleichzeitig als Schnuppertag. 

 

 3.    Der erste Tag im Kindergarten:

Ein aufregender Tag für das Kind, aber auch für Mama und Papa. Daher steht Ihnen und Ihrem Kind eine ErzieherIn zur Seite. Sie/ Er ist für die nächsten Wochen für Sie zuständig.

 

4.    Am ersten Tag verbringen Sie und Ihr Kind maximal zwei Stunden im Kindergarten. An den folgenden Tagen maximal bis zur Mittagszeit.

 

5.    Individuell nach den Bedürfnissen Ihres Kindes findet die erste Trennung statt. Sie werden darum gebeten zehn bis 30 Minuten den Raum zu verlassen. Unser Elterncafe steht Ihnen mit leckerem Kaffee und netten Gesprächen zur Verfügung.

 

6. Die Trennungsphasen werden dem Kind entsprechend langsam gesteigert, bis die eigentliche Betreuungszeit erreicht ist. 

 

7.    Die Eingewöhnung ist abgeschlossen, wenn Ihr Kind eine Fachkraft als sichere Basis akzeptiert und sich trösten lässt.

 

 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Familienzentrum