Bildungsdokumentationen

Bildungsdokumentation ist das Festhalten der Bildungsprozesse in Kindertagesstätten. Die Bildungsdokumentationen können durch Texte, Fotos, Bilder und Zeichnungen, sowie Audio- und Vidiomaterial festgehalten werden.  

Im Alltag findet eine stetige Beobachtung statt, die immer wieder festgehalten wird.

Des Weiteren finden Anfang des Jahres die „Beobachtungswochen“ statt. In dieser Zeit wird all das, was beobachtet wurde, schriftlich niedergelegt.

Aufgrund der Beobachtungen finden Elterngespräche statt, die über den bisherigen Entwicklungsstand des Kindes informieren.

In unserem Kindergarten arbeiten wir anhand des Basic-Bogens, des Portfolios, der Lerngeschichten und eines selbsterarbeiteten Beobachtungsbogens (in Anlehnung an das Leuvener Modell), die im weiteren Verlauf veranschaulicht werden.

 

  • Portfolio

Sammlung von Produkten, Fotos und Aktivitäten eines einzelnen Kindes

  • Lerngeschichten

Beschreibung und Analyse von bestimmten Situationen im Kitaalltag eines einzelnen Kindes

  • Selbsterarbeiteter Bogen 
  • Basic-Bogen
  • Produktpräsentationen

Ausstellung von Gemaltem, Gebasteltem oder Gebautem von einem oder mehreren Kindern in den Räumen der Kindertageseinrichtung

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Familienzentrum