Ministerium für Kinder, Familie,
Flüchtlinge und Integration
des Landes Nordrhein-Westfalen

 

 

An die


Eltern und Familien
mit Kindern in Kindertageseinrichtungen
und Kindertagespflege
in Nordrhein-Westfalen
Kindertagesbetreuung in der Sommerzeit


Liebe Eltern,
vor rund drei Wochen hat die Kindertagesbetreuung den Regelbetrieb
wieder aufgenommen. Für uns alle und insbesondere für unsere
Kinder ist endlich ein Stück Normalität in den Alltag zurückgekehrt.
Seitdem erhalten die Kinder wieder uneingeschränkt frühkindliche
Bildung und können mit ihren Freundinnen und Freunden
- auch aus anderen Gruppen - toben und spielen. Dies ist auch
möglich, weil Sie während der Pandemie solidarisch und konsequent
waren. Sie haben Ihre Kinder phasenweise selbst betreut und
seit April die vom Land zur Verfügung gestellten Selbsttests genutzt,
um das Infektionsrisiko in der Kita oder Kindertagespflege zu
verringern.
Auch wenn davon ausgegangen werden kann, dass die Beschäftigten
in den Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflegepersonen
mittlerweile überwiegend geimpft sind, bleibt es auch in den
nächsten Wochen wichtig, dass Sie mit Ihren Kindern weiterhin das
Testangebot wahrnehmen und die Tests regelmäßig, das heißt mindestens
zweimal wöchentlich, durchführen. Wir stellen Ihnen hierfür
weiterhin für Sie kostenlos Selbsttests zur Verfügung, die Sie, wie
es sich in den letzten Wochen eingespielt hat, von Ihrer Kita oder
Ihrer Kindertagespflegeperson erhalten. Ich weiß, dass das Testen
1
eine zusätzliche Mühe für die Familien ist und die Kinder die Tests
zum Teil ziemlich leid sind. In der Kindertagesbetreuung, in der andere
Maßnahmen wie das Abstandhalten oder das Tragen von
Masken für Kinder nicht möglich sind, bleibt das konsequente Testen
aber ein wichtiger Baustein in der Pandemiebekämpfung. Er
schützt alle Beteiligten, vor allem die Kinder und ihre Familien vor
möglichen Infektionsketten. Noch ist nicht absehbar, ob und wenn
ja, wann kleinere Kinder geimpft werden können. Daher müssen
wir, nachdem wir zu Beginn der Pandemie insbesondere die älteren
Menschen gemeinsam geschützt haben, nun gemeinsam ganz besonders
auf die Jüngsten in unserer Gesellschaft Acht geben, auch
wenn sie bei einer Erkrankung in der Regel einen milden oder
symptomfreien Verlauf haben.
Wir alle freuen uns auf einen schönen Sommer, der uns hoffentlich
etwas Ruhe und Erholung bringt. Aber ich bitte Sie: Bleiben Sie weiterhin
vorsichtig und aufmerksam. Die Pandemie ist, auch wenn wir
sie aktuell gut im Griff haben, noch nicht vorbei. Nehmen Sie daher
gerade nach der Urlaubszeit das Testangebot ernst und testen Sie
Ihre Kinder, bevor sie das Kindertagesbetreuungsangebot wieder
besuchen.
Lassen Sie mich abschließend noch etwas zu den Elternbeiträgen
sagen: Viel ist in den vergangenen Monaten über dieses Thema
gesagt und geschrieben worden. Ich hatte Ihnen im April schon dargelegt,
dass die Landesregierung bereit ist, sich an einer Erstattung
der Elternbeiträge für insgesamt drei Monate zu beteiligen. Ich freue
mich, dass nun mit den Kommunalen Spitzenverbänden eine erweiterte
Einigung für die Kindertagesbetreuung (Kindertageseinrichtungen
und Kindertagespflege) und die Offene Ganztagsschule
(OGS) getroffen werden konnte.
Diese Einigung sieht vor, dass nunmehr allen Eltern für einen weiteren
halben Monat Beiträge erlassen werden sollen. Jetzt entscheiden
die Jugendämter, wie sie diese durch Land und Kommunen
gemeinsam finanzierte Elternbeitragsbefreiung für dann rechnerisch
insgesamt dreieinhalb Monate an die Familien weiterleiten.
Auch diese Beitragsfreiheit gilt unabhängig davon, ob die Kinder in
Kindertageseinrichtungen oder in Kindertagespflege betreut wurden.
Die Umsetzung vor Ort kann unterschiedlich und zeitversetzt
erfolgen.
Ich wünsche Ihnen eine schöne Sommerzeit und grüße Sie herzlich
Ihr
Minister
Dr. Joachim Stamp

Elterninformationen

Pressemitteilung vom 27.06.2021

Pressemitteilung vom 28.05.2021

Nummer gegen Kummer

Kinder- und Jugendtelefon: 116111
montags - samstags
von 14 - 20 Uhr

 

 

Elterntelefon: 0800/1110550
mo- fr von 9 bis 17 Uhr
die und do von 17 bis 19 Uhr

Schließungstage im Kindergartenjahr 2020/2021

 

Liebe Eltern,

 

die Corona Pandemie führt leider dazu, dass lieb gewonnene Traditionen in diesem und auch im kommenden Jahr nicht so stattfinden können, wie wir es uns wünschen. Es ist schon absehbar, dass Karneval 2021 nicht in gewohnter Weise gefeiert werden kann. Deshalb haben wir in Absprache mit dem Träger und dem Elternrat beschlossen, dass der Schließungstag an Veilchendienstag entfällt.

In Anlehnung an die vorgezogenen Weihnachtsferien in NRW werden wir stattdessen bereits ab dem 23.12.2020 die Einrichtung schließen.

Daraus ergeben sich also folgende Schließungstage:

 

Weihnachten:            

23.12.2020 – einschließlich 03.01.2021

 

Karneval:

Rosenmontag             15.02.2021  geschlossen

Veilchendienstag       16.02.2021  geöffnet

 

Alle weiteren Schließungstage für das nächste Jahr bleiben vorläufig bestehen wie geplant.

Bitte lassen Sie uns wissen, falls sich daraus am 23.12.20 für Sie ein Betreuungsproblem ergibt, damit wir gemeinsam nach einer Lösung suchen.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team vom Familienzentrum                                

Medizinisch-diagnostische, pädagogische und therapeutische Institutionen

Hausärzte:

Dres. Beckers und Klein

Selfkantstr. 110

52538 Selfkant-Saeffelen

02455 / 447

 

Dr. Kurvers

Römerstr. 18

52538 Selfkant-Süsterseel

02456 / 3215

 

Dr. Djajadisastra

Neustraße 16

52538 Selfkant-Tüddern

02456 / 809

 

Fr. Michaela Funken

Zur Landwehr 14

52538 Selfkant-Schalbruch

02456 / 8589800

                              

Kinderärzte:

Dr. M. Becker

Haagweiher 26

52525 Heinsberg

02452 / 91070

 

Dr. Fuchs

Graf-Gerhard-Str. 33

41849 Wassenberg

02432 / 939966

 

Dr. Ganser

Rathausstr. 1

52525 Heinsberg

02452 / 978200

 

Dr. Abou Lebdi

Stiftstr. 21

52525 Heinsberg

02452 / 4818

 

Sozial-psychiatrische Zentren (SPZ)

IFF Triangel Lebenshilfe

Im Hofbruch 17

52525 Heinsberg-Oberbruch

02452 / 9889210

 

Frühförderzentrum Geilenkirchen

An Fürthenrode 52b

52511 Geilenkirchen

02451 / 9118800

 

Sozial.-päd. Zentrum

Hubertusstr. 100

41239 Mönchengladbach-Rheydt

02166 / 3942681

 

Sozial. –päd. Zentrum RWTH – Klinikum Aachen

Schneebergweg

52074 Aachen

0241 / 8089666

 

Gesundheitsamt Heinsberg:

Frau Heidrun Schößler

Valkenburger Str. 45

52525 Heinsberg

02452 / 135396

 

Logopädie, Ergotherapie und Kinderphysiotherapie:

Logopädische Praxisgemeinschaft

Einhardtstr. 11

52538 Gangelt

02454 / 5031

 

Therapiezentrum Schambergen

Heerstr.35

52538 Selfkant-Höngen

02456 / 2877

 

Therapiepunkt Selfkant

Vollmühle 7

52538 Selfkant-Tüddern

02456 / 9777360

 

Psychologisch/psychotherapeutische Praxis:

Claudia Pohl

Nierstraßer Weg 1a

52511 Geilenkirchen

02451 / 9400126

 

Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche:

Caritasverband für die Region Heinsberg e.V.

Martin-Heyden-Str. 13

52511 Geilenkirchen

02451 / 409810

 

AWO Kreisverband Heinsberg

Westpromenade 90

52525 Heinsberg

02452 / 2841

Frühe Hilfen, Schwangerschaft und Geburt

Donum vitae Heinsberg e.V. – Förderung des Schutzes menschlichen Lebens

Geilenkirchenerstr. 5

52525 Heinsberg

02452 / 155494

https://donum-vitae-heinsberg.de

 

Schwangerschaftsberatung, Frühe Hilfen, Vertrauliche Geburt, Kinderwunsch, Fehlgeburt…

 

Ansprechpartnerinnen:

Ute Boetzkes

Katrin Zander

Peggy Essers

 

Rat und Hilfe der Caritas Geilenkirchen

Martin-Heyden-Str. 13

52511 Geilenkirchen

02451 / 490447

 

Schwangerschaftsberatung

 

Kath. Beratungszentrum für Ehe- , Familien- und Lebensfragen Mönchengladbach

Bettrather Str. 26

41061 Mönchengladbach

02161 / 898788

beratungszentrum-moenchengladbach@bistum-aachen.de

http://beratungszentrum-mg.de/

 

Ehe- und Familienberatung

Erziehungsberatung

Lebens- und Glaubensberatung

 

Im folgenden Bereich finden Sie Informationsmaterial des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

Dieses wird in drei verschiedenen Sprachen angeboten.

Sie können Ihr Kind ab sofort über den "Kita-Navigator" anmelden. Bitte klicken Sie dazu auf den Link und melden sich an. Wir freuen uns auf Sie.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Familienzentrum